Blähton

Vorteile: „Kachelofeneffekt“ (die Wärme wird gut im Inneren gespeichert), keine Stemmarbeiten notwendig. Durch das Gießen auf der Baustelle sind die Wände fugenlos. Es gibt auch nahezu keine Rissbildung und keine Kältebrücken.

Technisches: Gebrannte, porosierte Tonkügelchen mit glasierter Oberfläche werden mit Wohnbeton (Hartbeton) vermischt und auf der Baustelle in Schalungen gefüllt. Fensteraussparungen sowie alle Installationen (Wasser, Elektro) werden bereits berücksichtigt. Wandstärke: 25 cm Kernstärke, außen Wärmedämmung von 20 cm.

Blähton-Massiv_Außenwand